Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

  
    

Ärger 2 

   << Ärger1 

 

 

 Bild2/1

 

                                                                   Angelika Wohlfarth

 

 

 

Zt2/1           
Ärger -           
mache ICH MIR immer SELBST -           
und das darf ich auch -           
wenn ICH das will!          

 

 

    ICH bewerte dann (für mich)
           richtig,
           falsch,
           gut,
           schlecht,
           Gewinn,
           Nachteil,  usw.
    oder vermute / fantasiere
           negative / belastende Zusammenhänge
           (selten erfreuliche).

 ICH sehe etwas. - Was genau und im Einzelnen? - und
ICH höre etwas. - Was genau und im Einzelnen?
Halt! - Was mache ICH dann?
*
Bewerte und urteile ICH nun in MEINEM Kopf,
dass mir das eher gefällt oder auch nicht und
erwarte und fordere dann von meinem Gegenüber, der Situation (oder auch von mir),
so zu sein oder das zu machen, wie ICH mir das gerade vorstelle?
oder
Nehme ich das, was JETZT eben so ist, wie es ist, wahr,
spüre MEINE Gefühle dazu,
ob sie eher angenehm sind und MEINE Freude mehren,
oder eher unangenehm und MICH belasten und
gestalte dann SELBST und aus eigener Kraft mehr in die Richtung,
die MIR mehr gefällt (gut tut)?
*
Für MEINE Entscheidung und MEIN Handeln / Verhalten,
trage ICH immer SELBST
die Verantwortung und damit die Folgen und Wirkungen.
Je nachdem, was ICH mache und wie ICH es gestalte,
werde ICH mehr Freude oder auch mehr Wehtun (Schmerzen) SPÜREN.

von Ärger,Zt2/1  auch an  >  Gefühle(auch 'ungute')  >  Jetzt  > Selbst  > Verantwortung  (07.16)   Einfügung - Meine Gefühle mache ich SELBST!)
 

 

Ärger 3

 leistet Widerstand!

   

Ärgerst du dich über das, was du gerade tust? Das kann deine Arbeit sein; oder du hast zugestimmt, etwas zu tun, aber ein Teil von dir lehnt es ab und leistet Widerstand. Trägst du gegenüber jemandem, der dir nahe steht, unausgesprochenen Groll mit dir herum? Erkennst du, dass die Energie, die du auf diese Weise ausstrahlst, so schädlich in ihren Auswirkungen ist, dass sie dich selbst wie auch andere um dich herum tatsächlich vergiftet?
 
Schau genau hin. (…) Welche Gedanken erschafft dein Verstand im Umfeld dieser Situation? Schau dir dann die Emotion an, mit der dein Körper auf diese Gedanken antwortet. Fühle die Emotion. Fühlt sie sich angenehm oder unangenehm an? Ist es wirklich deine Wahl, diese Energie in dir zu haben? Hast du eine Wahl? Vielleicht wirst du ausgenutzt, vielleicht ist die Arbeit, mit der du beschäftigt bist, langweilig, vielleicht ist jemand in deiner Nähe unehrlich, (…) aber das ist alles unwichtig.
 
Ob deine Gedanken über die Situation gerechtfertigt sind oder nicht, macht keinen Unterschied.

Tatsache ist, dass du Widerstand gegen das leistest, was ist. Du machst den gegenwärtigen Moment zu einem Feind. Du erschaffst Unglück und Konflikt zwischen innen und außen. Dein Unglücklichsein verschmutzt dein inneres Sein und das deiner Mitmenschen (…)

                                                                   Entnommen aus: Eckhart Tolle "Jetzt! Die Kraft der Gegenwart", Kamphausen Verlag, Bielefeld 2010

 

 

Wie oft passiert es im Alltag, dass wir laut oder meistens nur innerlich und leise kommentieren:
“Das stimmt so nicht! Ich weiß es besser, habe die besseren Lösungsansätze!” – Soll das so bleiben?

Zt2/2            
Ärgerlich,           
ungeduldig,           
unduldsam,           
verständnislos?          

Behindert oder           
gestört fühlen?          

Ich möchte am liebsten AUF DICH losgehen, DICH beschimpfen und belehren etc: 
Ich versuche, mich zu beherrschen und stelle mir selbst Fragen:
Was genau sehe ich (mit MEINEN Augen)?
Was genau höre ich (mit MEINEN Ohren)?
Das ist also DEINE (von meiner verschiedene) momentane Wirklichkeit!
Bin ICH bereit, diese respektvoll zu lassen und so anzunehmen? (Du bist ein "anderer" Mensch!)

*

Weitere wichtige Fragen: Fühle ICH MICH in MEINEN Vorhaben dadurch behindert oder gestört?
Bin ICH bereit, SELBST für Verbesserungen (FÜR MICH) zu sorgen? (z.B. Bitte zu sagen?)
Denn, was DU tust oder nicht tust, entscheidest immer NUR DU FÜR DICH!

von Ärger,Zt2/2  auch an Anders > Eigen-Kompetenz/-Verantwortung > Fragen >  Kennenlernen > Respekt > Spüren(fühlen) > Verbessern > Verschieden > Verstehen (08.16) 
Einfügung: Ärgerlich oder gestört fühlen?

 

 

 

 

 Bild2/2

 

                                                Unbekannt

 

 

Assoziationen    

Ärger

Wut

Angst

Zorn

Neid

Überdruckventil

Erregung

Eigen-Kompetenz

Eigen-Verantwortung

Selbst

Anspannung

Arbeit

Widerstand

Energie

selbstschädigend

Gedanken

Gefühle

spüren

gegen

dagegen

jetzt

Glück

Unglück

Konflikte

innen

außen

verbessern

 

 

F-ok
Zt=Zwischentext
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt 
Zitate / Kurztexte-Sammlung
(>) = unter "Buchstaben" (je erste Seite / Inhalte oder HINWEISE - z.B. AA) vermerken;  erl.= .  Bearbeitungsvermerk/e: 
[ (>)=. erl ]
A&L erl. =   Links für Alltag und Labyrinth wurden auf die neuen Adressen umgestellt!

_______________________________________________________________________________________________________________________

Apr.16(3), Aug.17(Bild2/1), Dez.17(Zt2/1), Apr.18/Bild2/2), Aug.18(Ass), Aug.19(Zt2/2) 
 

siehe auch:  alle Hinweise von <<Seite1
 

 

siehe auch:

Anfang(auch:Zt1,spielerisch)     Angst     Botschaften(Signale,Hinweise)     Chancen     Dagegen     Eigen-Kompetenz/-Verantwortung     Energie     Entscheiden      Erwartungen     Freude     Gefühle(auch 'ungute')     Gewaltfreie Kommunikation     Gewaltfreie Kommunikation (auch:2/2)     Hinterfragen     Jetzt      Körper     Krankheit     Machen      Möglichkeiten     RoterFaden1-9     Schmerzen     Selbst     (Ver-)Spannungen     Spüren     Tun(Verhalten/Handeln)     Urteilen     Verändern/verbessern    Wirkungen(Widerstand)

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Ärger / Wut und Zorn.. (H-Fugru     Autor      Dafür-dagegen-jein     Haltung       Löcher (Neues Denken und neues Handeln)     Noch mehr 'dagegen'     Sichtweisen (Weltbild)      Sinn (praktizierender 'Mensch')         
Ziel-Sätze   (Unterbewusstsein, Unehrlichkeit [authentisch?] - SELBST-gestaltende Visionen    
Meditatives Gehen/Laufen (sich genauer spüren + wichtig nehmen + verbessern + genießen lernen)       

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse werden künftig und nach und nach abgeschaltet
                                                                                           Ersatz:  Hinweise unter "Buchstaben"

AA    BB    C-D    EE    FF    GG    H-I-J    KK    LL    MM    N-O-P    Q-R 

Sa-Sh    Si-Sz    T-U    VV    WW    X-Z 
  
 

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter