Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

 
    

Entscheiden 4 

   << Entscheiden1

   << Entscheiden2

   << Entscheiden3

 

 

Bild4/1

                                                                        Angelika Wohlfarth

 

 

 

Zt4/1           
Entscheidungen           
bewusst + klar!           

Tue recht und scheue niemand!           

 Klare Entscheidungen?
Du triffst sie FÜR DICH, damit du dich wohl fühlst,
mehr Freude, Entspannung, Gelassenheit und Zufriedenheit spürst.
Ist das nicht der Fall, triffst du sie GEGEN DICH, also zu deinem Schaden.
Was andere denken, meinen oder tun, kannst du nicht wissen.
"Tue recht und scheue niemand!"

 

 

 

 Entscheide 7

 dich JETZT!  Und keine Ausreden!

 

Johanna hatte eine Lieblingsausspruch, wenn sie sich mit einer Sache nicht klärend auseinandersetzen wollte. Sie sagte dann gerne: “Da bin ich noch nicht so weit! Das muss in mir erst reif werden!”
 
In der Runde - das Gespräch ging um Veränderungen, die heute und aktuell im eigenen Lebensalltag notwendig und möglich wären - hatte Johanna wieder mal versucht, sich mit ihrer bisherigen Strategie des Sich-herausredens vor einer Stellungnahme zu drücken.
 
Da platzte Bruno der Kragen und er fuhr sie an:
“Natürlich bist du schon so weit! Du kannst Ausreden bringen so viele du willst. Tatsache ist, dass du innerlich längst weißt, was für dich ansteht, dass du aber zu feige oder auch zu bequem bist, dir darüber klar zu werden.
Und letztlich dann auch entsprechend zu entscheiden und auch zu handeln.
 
Du bist kein kleines Kind mehr, wo es dir die anderen abnehmen, selbst und für dich zu sorgen.
 
Du bist erwachsen und hast Verstand und Gefühl - und du hast die Fähigkeit sie zu deinem Wohle einzusetzen und für dich die notwendigen Entscheidungen zu treffen.
 
Wenn du dich weiterhin davor zu drücken versuchst schadest du nur dir selbst, außerdem bist du in dieser unklaren und weinerlichen Form für mich zunehmend ein Ärgernis!
Werde dir klar, was du für dich willst und was deine Prioritäten sind - und dann entscheide dich für die Lösung, die insgesamt gesehen für dich am besten ist.
 
Wenn du dich nicht entscheiden will, dann entscheide dich eben dafür. Dann weißt du aber auch, welchen Preis du dafür bezahlen musst. Bitteschön! - Du musst wissen, welches Leben - mit welchen Inhalten und Qualitäten - du verwirklichen willst.
Das geht nicht mit in der Ecke sitzen und warten!
Auf was wartest du da? Auf die Erleuchtung? Da kannst du lange warten!
 
Lebensglück und Freude resultieren immer wieder aus der Fähigkeit und der Bereitschaft, sich innen und außen einen Überblick über die Möglichkeiten und Auswirkungen zu verschaffen, sich über die eigenen Bedürfnisse klar zu werden und sich schließlich für ein Ziel und den nächsten Schritt darauf zu zu entscheiden.
 
Ich fände es schön,” fuhr er in
versöhnlichem Ton fort, “wenn du dich zumindest dafür entscheiden würdest, dich jetzt entscheiden zu wollen. Wenn du dann für die Ausleuchtung des Hintergrundes und deiner Möglichkeiten usw. Anteilnahme und helfende Fragen brauchst, da sind sicherlich alle in der Gruppe, ich aber ganz bestimmt und von Herzen dazu bereit, dir beizustehen - wenn du das möchtest!”
 
Johanna nahm tatsächlich das Angebot von Bruno an. Nach einer behutsamen und gründlichen Gesprächsrunde, fand sie ihre Möglichkeiten, legte das für sie Wichtigste und den nächsten Schritt fest - und entschied sich dann dafür. Danach schenke sie uns alle ein strahlendes “Danke! - Ich finde es super, dass ihr mir geholfen habt, wieder ein Stückchen weiter zu gehen!”
 
Seitdem hat Johanne ihre Drückeberger Methoden mehr und mehr abgelegt. Heute ist sie eine interessierte, wache und neugierige Frau, die immer wieder auch bereit ist, in einen sauren Apfel zu beißen, um für sich dann letztlich das eigene Verhalten (mit Denken und Handeln und den daraus entstehenden Wirkungen) zu verbessern.
 

 

Entscheiden 8

 verlangt 3-fach gute Verbindungen

Skizze 

 

                          

 

 

 

Zt4/2           

    Entscheiden           
Immer bestmöglich!           

 Tausend Entscheidungen füllen deinen Tag –
und jede davon ist deine gerade "Bestmögliche",
auch wenn du meist nicht
mit deiner Achtsamkeit (deinem Bewusst-sein) dabei bist.

 

 

 

 

 

Zt4/3          

 

Entscheiden            

 

und                 

 

"schlecht gehen lassen"...     

Jeder sollte immer AUCH so für sich sorgen, dass er sich körperlich wohl und zufrieden fühlt.
Aber er darf natürlich auch
schlecht und schlampig für sich selbst sorgen, indem er z.B die eigenen
Bedürfnisse und Interessen vernachlässigt bzw. weniger gut
AUCH für SICH SELBST sorgt, als dies notwendig und schon möglich wäre. - Weil:

Jeder entscheidet immer nur selbst und FÜR SICH, niemand sonst (und hoffentlich für niemanden
anderen / das wäre sonst versuchtes besser-wissen- bzw  fremd-bestimmen-wollen).

Gut für sich selbst zu sorgen, kann anstrengend sein. Es ist mühsam, den inneren Schweinehund /
die eigene Trägheit zu überwinden. Aber es geht und wird  durch das Gefühl
unterstützt.
Außerdem macht es, wenn gelungen, spürbar Freude!

Zu bedenken gilt es immer:
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. - Fange bei dir an – und bleib dran!

      Bearb.Hinw. > unten!   
 

 

 

 

Zt           

 

 

 

 

 

    fürZt4/3    Bearbeitungsvermerk/e   von Entcheiden,Zt4/3   auch an (+Hinweise)  > Bedürfnisse > Erwartungen > Gut tun > Liebe > Probieren > Selbst > So-lassen > Spüren > Staunen > Ziele . (Zt4/3)  07.18   
             Einfügung:  Entscheiden - und  "schlecht gehen lassen" ...  Beitr.erl   + diese Hinw.erl.    20.07.18           
             Hinweise(allg. ,ggf.+K)
    Liebe deinen Nächsten... sorgen, zufrieden, schlecht gehen, schlampig, Bedürfnisse, Interessen, vernachlässigen, weniger gut sorgen, besser wissen, fremdbestimmen, bevormunden,
             anstrengend (gut sorgen), gut sorgen, Schweinehund, Trägheit, überwinden, Gefühl, Freude süren   erl.21.07.18

 

F-ok
Zt=Zwischentext
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt 
Zitate / Kurztexte-Sammlung
(>)A&L erl. =   Links für Alltag und Labyrinth wurden auf die neuen Adressen umgestellt!              
     Bearb.Hinw. > unten!   
     für    Bearbeitungsvermerk/e   von    auch an (+Hinweise)  >   
             Einfügung:                 Beitr.erl          + diese Hinw.erl.             
             Hinweise(allg. ,ggf.+K)
    

_______________________________________________________________________________________________________________________

Aug.18(7), Aug.19(8), Apr.20(Zt4/1), Aug.20(Zt4/2), Dez.20(Bild4/1), Dez.22(Zt4/3)
 

siehe auch:    alle Hinweise von:    <<Seite1  +  <<Seite2   +  <<Seite3
  

 

siehe auch:

Achtsamkeit     Bestmöglich     Bewusster(mit Übungsmögl.)     Freude (nicht:nur fun!)     Gegen(dagegen)     Gesundheit     Gewohnheiten     Klarheit     Körper     Loslassen    Roter Faden4(1-9)     Spannungen     Spüren     Verhalten(Handeln)     Wirkungen     Zuversicht

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Anfang     Aufmerksamkeit     Bewusster3-und mehr im Gleichgewicht/Sammlung/Im Einzelnen     Entscheiden (Ich bin Drei)     Haltung      Zauberbogen (Grund-Entspannung?)   
Ziel-Sätze   (Unterbewusstsein, Unehrlichkeit [authentisch?] - SELBST-gestaltende Visionen)
Meditatives Gehen/Laufen (sich genauer spüren + wichtig nehmen + verbessern + genießen lernen)

LABYRINTH:
Helfer (28)     "Shake hands" - mit den Augen (das Schöne beachten, wertschätzen und loben!)     Wilde Blumen (Ver-Spannungen)

 

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse werden nach und nach abgeschaltet
                                                                                           Ersatz:  Hinweise unter "Buchstaben"

            T-U    VV    WW    X-Z 
  
  

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter