Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

  
    

Entwickeln 4 

    << Entwickeln 1 

     << Entwickeln 2 

     << Entwickeln 3 

  •         << vorher 

  •          Bild4

  •   Entwickeln (6)  -  von Angst und Ängstlichkeit mehr
                                in Richtung Freude und Leichtigkeit  (Was tun?) 

  •   Entwickeln (7)  -  Neubeginn

  •          Entwickeln = "auch" gut FÜR SICH sorgen  (Zt4/1)   i.Vorber,

 

 

 Bild4

 

                                                            Angelika Wohlfarth

 

 

Entwickeln  6 

von Angst und Ängstlichkeit mehr
in Richtung Freude und Leichtigkeit 


Briefwechsel (Was tun?): 

Situation und Frage:  E. sorgt sich: "Ich werde schnell traurig, wenn ich andere verunsichere oder in Schwierigkeiten bringe. Neue Inhalte verwirren mich schnell. Ich habe Angst, etwas kaputt zu machen. Ich habe auch Angst vor Streit. Wenn sich andere anschreien, meine ich, ich sei Schuld oder mir werde die Schuld zugewiesen. Das möchte ich nicht erleben müssen. Ich will auch gar nicht andere verunsichern. 
Ich habe Angst, dass mein Mitwirken Streit auslöst. Und das möchte ich nicht - und überhaupt. .... Ich möchte, dass alle nett zueinander sind, auch zu mir. -  Oder was meinst du?"
 

Antwort:   Ich lese deine Zeilen und spüre viel Angst, Unsicherheit und Sorgen. Ich nehme dich wahr, ganz viel mit deiner Aufmerksamkeit bei den anderen und dem Bemühen, es ihnen recht zu machen, wenig mit der Aufmerksamkeit bei dir und so für dich zu sorgen, dass du selbst dich wohl und rund fühlst - und damit deine Energie entfalten und leben kannst.

In mir entsteht, wenn ich mir dich vorstelle, das Bild eines schönen und kraftvollen Baumes. Mit einem ausladenden, Stand und Sicherheit gebendem Wurzelwerk, einem kräftigen Stamm, elastischen und gleichzeitig kraftvollen Ästen und Zweigen und vielen, vielen Blättern.
Und eines der vielen Blätter, an einem Zweiglein, ist dein geschilderter aktueller Kontakt.
Weil jedes Blatt wichtig ist, ist auch dieses Blatt wichtig für dich und dein Leben.
Doch es ist nur "ein" Blatt. - DU bist viel mehr. 
Um in meinem Bild zu bleiben - ein schöner, wunderbarer, kraftvoller Baum.

Entwicklung ist in meinen Augen die Herausforderung, immer mehr der Mensch zu werden und zu sein, der ich wirklich bin, der also "in mir" angelegt ist. Den also immer mehr zu finden und mich zu trauen, genau dieser Mensch auch im Außen zu sein. Authentisch! Da sind dann Angst und Ängstlichkeit weitgehend verschwunden und Zuversicht, Freude, Leichtigkeit und Helligkeit füllen das eigene Leben.
Das ist eine "schöne" Aufgabe! :-)

Mir haben 3 kraftvolle Säulen auf meinem Weg besonders geholfen:
 
               - Das
Meditative Gehen und das Meditative Laufen (Schwerpunkte: 
                 Achtsamkeit, Eigen-Kompetenz, Eigen-Verantwortung, Entspannung,
                 Haltung, Respekt [auch] mir selbst gegenüber, Freude, Spüren), 
  
               - eine
NLP-Ausbildung bei Gundl Kutschera. Ich bin der Überzeugung, 
                 dass 5 Jahre Therapie nicht gereicht hätten, um all diese Möglichkeiten 
                 und Lernschritte kennen zu lernen, wie mir das die NLP-Ausbildung 
                 in 5 x 1 Woche vermittelt hat. Dabei ist die erste Woche eine 
                 Schnupperwoche, in der man sich jederzeit entscheiden kann, ob
                 man weitermachen will oder nicht. Man muss also nicht die Katze 
                 im Sack kaufen -
 
              -
Zen-Meditation, die ich anfangs überhaupt nicht mochte, die dann aber 
                im Zuge des weiteren Probierens zu einem wichtigen, täglichen
                Lebensbestandteil geworden ist.

Dich, liebe E., möchte ich ermutigen, dich zu trauen, dir zusätzlich all die Hilfen zu holen, die dich unterstützen und weiterbringen können.  Auch die Angebote der VHS *) sind dabei nicht zu unterschätzen (Informationen, Bewegung und Freude). 
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: "Es ist wichtig und wertvoll - und es lohnt sich!"
 
In diesem Sinne schicke ich dir ein Lächeln. Möge es ansteckend wirken!

*) VHS = Volkshochschule 

 

 

Entwickeln 7

 Neubeginn

 

Neu zu beginnen bedeutet, uns selbst eingehend und ehrlich zu betrachten, unsere vergangenen Handlungen, das, was wir gesprochen und gedacht haben, genau anzuschauen und einen frischen Neubeginn für uns selbst und in unseren Beziehungen zu anderen zu schaffen.
Wir praktizieren den Neubeginn, um unseren Geist zu klären und unsere Übung lebendig zu halten.
Tauchen in unseren Beziehungen Schwierigkeiten auf und fühlt sich einer von uns verletzt oder voller Unmut, dann wissen wir, es ist Zeit für einen Neubeginn. Der Neubeginn hilft uns liebevolles Sprechen und mitfühlendes Zuhören zu entwickeln (…).
Indem wir die positiven Eigenschaften anderer erkennen, sehen wir auch unsere eigenen guten Qualitäten.
Neben diesen guten Eigenschaften haben wir auch alle bestimmte Schwächen, wir sprechen und handeln vielleicht manchmal aus Wut und Arger heraus oder verstricken uns in falsche Wahrnehmungen. (…)
Wir können den Neubeginn jeden Tag praktizieren, indem wir unsere Wertschätzung für die Menschen in unserer Gemeinschaft zum Ausdruck bringen und uns sofort dafür entschuldigen, wenn wir etwas getan oder gesagt haben, was jemand anderen verletzt hat.
Höflich können wir auch andere wissen lassen, wenn sie uns vielleicht verletzt haben.

Entnommen aus: Thich Nhat Hanh "Alles, was du tun kannst für dein Glück“, Herder Verlag, Freiburg 2013

 
A&L erl.

 _____________________________________________________________________________________________________________________

März 13(6), Aug.15(7), April 16(Bild4), Dez.19(Zt4/1)

siehe auch:   alle Hinweise von   << Seite 1   und   << Seite 2   und   << Seite 3 
 

 

siehe auch:

Achtsamkeit     Angst    Ausbrennen    Gefühle(ungute)   Ich    Kennen-lernen5   Konflikte     Krisen    Meditation   Programme    Sieger   Streit     Was tun1 

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Haltung    Therapie (Zu was? / C-Fundgrube)

Meditatives Gehen/Laufen (sich genauer spüren + wichtig nehmen + verbessern + genießen lernen)

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse werden künftig und nach und nach abgeschaltet
                                                                                           Ersatz:  Hinweise unter "Buchstaben"

AA    BB    C-D    EE    FF    GG    H-I-J    KK    LL    MM    N-O-P    Q-R 

Sa-Sh    Si-Sz    T-U    VV    WW    X-Z 
  
 

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter