Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

    

Gedanken

 

 

 Bild1

 

                                                     Unbekannt
    Bearb.Hinw. > unten!   
     für    Bearbeitungsvermerk/e   von    auch an (+Hinweise)  >   
             Einfügung: :                Beitr.erl          + diese Hinw.erl.              Hinweise(allg. ,ggf.+K)     

 

 

Zt0 - Sei natürlich!

Du musst nicht so tun,
als wärest du gesund,  als wärest du krank, als wärest du .... .
Du darfst so sein, wie dir eben gerade ist - und dich darum kümmern!

     Bearb.Hinw. > unten!   
  
     fürZt0    Bearbeitungsvermerk/e   vonGedanken,Zt0    auch an (+Hinweise)  >    krank, schmerzen, so tun, als ob,      ??
             Einfügung:                 Beitr.erl          + diese Hinw.erl.                           Hinweise:.     natürlich                  Datei:        ??

 

  

 Gedanken 1

 POSITIVE oder auch NEGATIVE Gedanken mache ICH MIR immer SELBST!
(Positive oder negative Gedanken = positive oder negative Gefühle = gesund und wohl oder eben nicht !)

 

Anna erzählt:
Hin und wieder muss ich gehen, um ein "großes Geschäft zu machen.
Die Wirkungen auf mich bestimme ich IMMER SELBST.

Ich kann mich freuen über die Erleichterung und den insgesamt besseren Allgemeinzustand, den ich dann spüre, meinem Mich-dann-wohler-fühlen also mehr Aufmerksamkeit schenken  oder
ich kann klagen und monieren, dass das immer mit einem unangenehmen Geruch verbunden sei und ich das eben nicht schätze.

So ist es mit allem - meinem ganzen Leben!
Es ist als also immer vorteilhaft, wenn ICH MEINEN Gedanken bewusst immer die von MIR gewünschte Richtung
zeige bzw. danach suche:

Welches sind jetzt dabei die guten Wirkungen für mich?

Und wenn ich nur Nachteile oder ungute Wirkungen für mich finden kann, dann kann ich mir überlegen, es nicht so, sondern anders zu machen, wie es DANN AUCH MIR besser tut.

 

Zsfsng zu (1)           
> Gedanken
            
 

positiv / Freude / Wohfühlen   oder               
eher negativ / belastend /   
krankmachend ?        

Ein Gang zur Toilette kann z.B. erleichtern und damit Freude machen -
oder, weil oft übel riechend, belasten.
 
Alle Gedanken sind da!
Doch welche davon ICH mir bewusster mache und in den Vordergrund hole,
das bestimme immer ICH SELBST! - Und damit auch die zugehörigen Gefühle!

 
 

       Hilfreich ist in allen Situationen die Frage

Welches sind jetzt dabei die "guten Wirkungen" AUCH für mich?

       Bearb.Hinw. > unten!   
   
     für(1) + Zsfsng(1)    Bearbeitungsvermerk/e   vonGedanken,Zsfsng(1)    auch an (+Hinweise)   >
Bewusster > Eigen-Kompetenz-Verantwortung Fragen> Gesundheit > Gefühle(auch 'ungute') > Krankheit > Lächeln
             > Leben > Richtung
Roter Faden4(1-9 > Roter Faden7(1-9 > Schmerzen > Selbst > Verantwortung > Wirkungen,>   Wohlfühlen      10.18.   Einfügung:  Gedanken- DEINE und MEINE? (Zsfsng1) 
             Beitr.erl  21.10.18        + diese Hinw.erl.      ??         Hinweise:.     erfolg, positiv, negativ, Vordergrund, belastend, krankmachend, egoist, Toilette, erleichtern, belasten, AUCH           Datei:                   ??  

 

 - siehe auch: Gedanken,Zsfsng1       fertig:  //  18.10.18, 21.10.18

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Gedanken - gute (positive) tun gut, schlechte (negative) belasten immer mehr

Zt1           

Gedanken          

positiv          

oder            

negativ          

So sind dann auch          
die Wirkungen!
             

 (...) Dass Verhältnisse den Gedanken entsprießen, weiß jeder Mensch, der für eine gewisse Zeit Selbstbeherrschung und Selbstreinigung praktiziert hat, denn er wird bemerkt haben, dass die Veränderungen seiner Verhältnisse in exakt gleichem Schritt zu seinem veränderten geistigen Zustand erfolgt sind. Dies trifft dermaßen genau zu, dass ein Mensch, der sich ernsthaft an die Heilung seiner Charakterdefizite begibt und raschen und merklichen Fortschritt macht, schnell eine Reihe von Wechselfällen des Lebens durchläuft. Die Seele zieht an, was sie insgeheim beherbergt, was sie liebt, und auch was sie fürchtet. (…) Jeder Gedankensame, ob er gesät wurde oder ob er ins Bewusstsein fallen und dort Wurzeln schlagen durfte, bringt sich selbst hervor, erblüht früher oder später zu einer Handlung und trägt Früchte. Gute Gedanken tragen gute Frucht, schlechte Gedanken schlechte Frucht.
                   Entnommen aus: James Allen "Wie der Mensch denkt, so lebt er", mvg Verlag, München 2017

     Bearb.Hinw. > unten!   
     für    Bearbeitungsvermerk/e   von    auch an (+Hinweise)  >   
             Einfügung: :                Beitr.erl          + diese Hinw.erl.              Hinweise(allg. ,ggf.+K)     

 

 

 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung:Jetzt(7)+Zsfsng - ist Gegenwart! 

Zsfng  (7)         

Jetzt -          
 

Gegenwart           

Jetzt - Gegenwart Was ist es?  -  und  -  Wie ist es?  -  JETZT?
Vergangenheit Was war?   Ist unwiderruflich vorbei!
Zukunft Wie wird es wohl werden?  Ist noch nicht da!
  Zu was die Prognosen?

    Bearbeitungsvermerk/e   vonJetzt(7)+Zsfsng   auch an  > Fragen > Gedanken > Gesundheit  > Loben u,anerk. > Klarheit > Staunen > Wege   10.18  

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Sinn? > Was hast DU davon? Was habe ICH davon?

          

Sinn            
 

Was hast du davon?   

(Was habe ich davon?)    

Leben verlangt immer Zugewinn an eigener Freude
und damit weiter-entwickeln, entfalten, bewusster werden, Respekt, in der eigene Art, friedlich,
bewegt und miteinander, in Verbindung und im Gleichgewicht,
mit Engagement und Verantwortung für dich selbst, deine Beziehungen und das Ganze. ....

Was hast du davon, dich da zu verweigern, nein zu sagen oder dagegen zu sein?
Oder willst du es jetzt FÜR DICH Ernst nehmen?

      Bearbeitungsvermerk/e   von Sinn,Zsfsng(3)   auch an (+Hinweise)  > Bewegung > Bewusster > Beziehung > Dagegen > Eigen(-e Art) > Entwickeln/entfalten > Ernst(labyrinth) > Freude (nicht nur
             fun / Unterh.) > Frieden/friedlich > Gleichgewicht > Jetzt >
Lächeln > Leben > Miteinander > Nein > Programme (Prozess) > Respekt > SelbstVerantwortung > Verbinden > Wohlfühlen    (02.18)
             > GedankenGewinn  

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

  EINFÜGUNG:   Wirkungen > Folgen u. Wirkungen der SELBST festgelegten Richtung der eigenen Gedanken

           

 

Folgen und Wirkungen    

 Folgen und Wirkungen mache ich MIR in der Regel SELBST; indem ICH die RICHTUNG festlege,
in die ICH MEINE Gedankten schicke:
POSITIV: nach vorne, auf das erwünschte Ziel zu, Zukunft, Lösungen, Win+Win, gelebter Respekt,
Achtsamkeit einüben, Verbesserungen usw.;
NEGATIV: Blick zurück im Zorn, Vergangenheit, Ärger, Streit, ungute bisherige Erlebnisse,
Beschimpfungen, starr, das Bisherige verteidigen usw.:
Überprüfungsmöglichkeit: POSITIVE und auch NEGATIVE Möglichkeiten in die eigenen Gedanken hereinholen
und den Wirkungen im eigenen Körper nachSPÜREN.
Der Blick zurück, um die Zusammenhänge zu ergründen und dann NACH VORNE zu verbessern, ist eine Sondersituation.

   Bearbeitungsvermerk/e   von  Wirkungen(Folgen),Zt4  auch an (+Hinweise)  > Achtsamkeit > Ärger  > Erlebnisse und Ereignisse > Gedanken  > Körper > Krankheit  > Lösungen(einigen) > Möglichkeite
> Respekt > Richtung > Schmerzen > Selbst > Spüren > Streit1 > Verändern/verbessern > Ziele > Zukunft    07/18

///-----------------------------------------------X X X X X-----------------------------------------------///

 

 

F-ok
Zt=Zwischentext
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt 
Zitate / Kurztexte-Sammlung
(>)A&L erl. =   Links für Alltag und Labyrinth wurden auf die neuen Adressen umgestellt!              
     Bearb.Hinw. > unten!   
     für    Bearbeitungsvermerk/e   von    auch an (+Hinweise)  >   
             Einfügung:                 Beitr.erl          + diese Hinw.erl.             
             Hinweise:.
    
             Datei:

_______________________________________________________________________________________________________________________

Apr.21(1+Zsfsng), Aug.23(Zt0)
 

 

siehe auch:

Bewusster    (Ich-)Botschaften      Eigen-Kompetenz/-Verantwortung     Körper      Roter Faden4        Roter Faden7      Schimpfen(1)     Sinn     Wirkungen

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Anfang     Aufmerksamkeit     Bewusster3-und mehr im Gleichgewicht/Sammlung/Im Einzelnen     Botschaften (Signale)       Haltung      Mensch-werden (A-Fugru)      Mensch-sein (C-Fugru)       Sichtweisen (Weltbild)        Sinn (praktizierender 'Mensch')       Stehen     Zauberbogen (Grund-Entspannung?)
Ziel-Sätze   (Unterbewusstsein, Unehrlichkeit [authentisch?] - SELBST-gestaltende Visionen)  
Meditatives Gehen/Laufen (sich genauer spüren + wichtig nehmen + verbessern + genießen lernen)
 
LABYRINTH:
Egoist      Joker     Helfer (28)      "Shake hands" - mit den Augen (das Schöne beachten, wertschätzen und loben!)     Wilde Blumen (Ver-Spannungen)

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse: siehe "Hinweise"  unter "Buchstaben"

    
  
  

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter