Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

  
    

Geschenke 1 

    >> Geschenke 2 

 

MEIN GESCHENK
           an die Welt  = (5)

 

 

Bild

 

                                                                                     Angelika Wohlfarth

 

 

Geschenke  1 

Freude für mich + Freude für dich ! 

 

Geschenke
- als Form-Sache,
- weil es sich so gehört,
- weil es üblich ist,
sind herzlos (ohne innere Identifikation).
Das tut keinem der Beteiligten gut!
Im Gegenteil: Es ist unehrlich und
belastet letztlich nur die Beziehung!

Geschenke fordern:
Es muss mir Freude machen, 
dir "das" zu schenken,
weil ich weiß (hoffe), 
dass es dir Freude machen wird.
Ein Geschenk muss auch mit mir  identisch sein,
es muss von mir sein, es muss für mich stimmen,
dass ich dir gerade dies schenke.

Gleichzeitig soll ein Geschenk das sein,
was du dir wünschst, was dich erreicht,
was bei dir und in dir Freude auslöst.

Geschenke sind eine Form von Beziehung !
Beziehung will leben - und braucht pflegen!

Es gehört für dich und betrifft auch mich !
Es ist wichtig, dass wir beide
damit - daran - darüber - Freude spüren!

 

 

Geschenke  2 

können z.B. sein 

 

Zeit, Zeit, Zeit - und Interesse  (was ist wirklich wichtig?),
Zeit nehmen und Zeit lassen, 
zugewendete Aufmerksamkeit, 
zuhören, das Verstandene kurz wiederholen, darauf eingehen, 
Eigenes offen erzählen,
die Bereitschaft zur Einigung für beide,
anschauen, 
in den Arm nehmen, 
Zärtlichkeiten (Worte, Gesten, Rücksicht), 
ein freundliches Lächeln, 
Schönes anerkennen (loben), 
Wohlwollen und Nachsicht, 
der Verzicht auf Verteidigung / Rechthaberei,
nachfragen, ob die eigene Meinung / Sicht erwünscht ist -
    und wenn ja, diese dann ehrlich (nicht verletzend) sagen, 
die eigenen 
    Gefühle und Bedürfnisse achten
    und diejenigen des Du ebenso,
zu Einigung und Frieden beitragen,
die Freude für beide mehren, 
den aktuellen Herzenswunsch erfragen und wenn möglich, erfüllen,
eine liebevolle, kleine Überraschung,
ein spürbares Gefühl der Zuneigung beachten und ausdrücken 
    (z.B. Es ist schön, dass du da bist!),
Zettel aufs Kopfkissen (z.B. Ich hab dich lieb!),
tätige Mithilfe - entlasten, 
unterstützen und fördern,
Verständnis und Einfühlung, 
Bereitschaft zum Dazulernen, alleine und gemeinsam, 
bitte und danke, 
das Bewusstsein, dass nichts selbstverständlich ist,
führen  und sich führen lassen, 
die Achtsamkeit, Gewohnheiten und Automatismen kritisch 
    zu beobachten / zu hinterfragen (ist es so für jetzt und uns
    beide wirklich die bestmögliche Lösung?),
Vertrauen und Zuversicht,
Teamgeist (gleich -wertig, -berechtigt, -verantwortlich, -engagiert), 
Fragen (Interesse / verstehen wollen / können),
Überraschungen / Abwechslung / Neues, 
Höhepunkte,
usw. usw.

Viele dieser Geschenke sind mit Geld nicht zu kaufen, aber sehr intensiv zu spüren - und sie tun gut. - Sie stärken die Lebendigkeit der gemeinsamen Basis.
Ein Miteinander "ohne solche" Geschenke und ohne Entwicklungs-Prozesse, hat vielleicht Sicherheit, Besitz, Ansehen und scheinbare Harmonie im Außen - und wird trotz alledem von Innen immer mehr leer.

 

 

 

///-----------------------------------------------X X X X X-----------------------------------------------///

 Einfügung: Bewegung > Bewusst braucht Üben und Verbessern! 

          
"Bewusst"           
braucht ständiges          
Üben und Verbessern!           

Ein weicher und entspannter Körper  ist warm. 
Ein weiches und entspanntes Gesicht  ist schön.
Ein weicher und entspannter Mensch  ist eine Freude! 

Jede "bewusste Bewegung" ist ein Geschenk für den eigenen Körper und
ein wichtiger Beitrag fürs Wohlfühlen und ein gelingendes Leben!

 von Bewegung,Zt1  auch an > Bewusst > Eigen-Kompetenz/-Verantwortung > Freude > Geschenk > Körper > Leben > Mensch > Schönheit > Spannung(Ent-) > verbessern > Wohlfühlen  (05.17)        

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

Einfügung:  Bewusste Bewegung!

          
Bewusste Bewegung          

Jede "bewusste" Bewegung ist ein Geschenk
für den Körper und ein wichtiger Beitrag für das
EIGENE Wohl-fühlen.  
 

von Energie,Zt1  auch an  > Bewegung Bewusster > Eigen > Geschenk > Körper > Tun > Wohlfühlen   (11.16) 
  

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

Einfügung: Gleichwertiges Begegnen!

            
Gleichwertiges             
Begegnen!            

 Ich möchte dich lieben, ohne dich einzuengen;
dich wertschätzen, ohne dich zu bewerten;
dich ernst nehmen, ohne dich auf etwas festzulegen;
zu dir kommen, ohne mich dir aufzudrängen;
dich einladen, ohne Forderungen an dich zu stellen;
dir etwas schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen;
von dir Abschied nehmen, ohne Wesentliches versäumt zu haben;
dir meine Gefühle mitteilen, ohne dich für sie verantwortlich zu machen;
dich informieren, ohne dich zu belehren; dir helfen, ohne dich zu beleidigen;
mich um dich kümmern, ohne dich ändern zu wollen;
mich an dir freuen, so wie du bist.
Wenn ich von dir das Gleiche bekommen kann,
dann können wir uns wirklich begegnen und uns gegenseitig bereichern.
 
Wandspruch in einem englischen Souvenirladen
Übersetzung: Mathias Güldenstein - Quelle unbekannt

von Begegnen,Zt4 auch an  > Besserwisser(Partersch.7)  > Eigen-Kompetenz/-Verantwortung  > Erwartungen1  > Freude (nicht:nur fun!)e > Gefühle(auch 'ungute')  > Geschenke1  > Gleich.. > Glück  > Liebe  > O.k.  > Spüren  > Urteilen    (10.16)      
 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Meinung - Jede FREMD-Meinung ist ein Geschenk-Angebot (Betriebsblindheit?)

          

Meinung          
 

     Jede          
Fremdmeinung
,         
respektvoll und          
zurückhaltend          
vorgetragen,         
ist ein          
GESCHENK-ANGEBOT!     

Regt zum Nachdenken an!    


Betriebsblindheit?
     
    

 Da wird z.B. ein neues Kleidungsstück vorgeführt, von Schwierigkeiten in der der Beziehung erzählt.
Persönliches ausgetauscht usw.
*
Wie häufig steckt man in den eigenen Vorstellungen fest - und begründet diese vielleicht auch
noch zusätzlich (und heftig?) mit scheinbar weiteren Argumenten?
Da ist es hilfreich, die "einmalige" (!!) EIGENE und EHRLICHE Meinung eines Außenstehenden
zu diesem Thema zu hören, diese aufzunehmen und zu bedenken.
Das kann Bestätigung sein - oder auch eine ganz andere Sichtweise.
*
Zumindest sind jetzt auch andere Gedanken verfügbar, die in Beziehung zu den bisherigen eigenen
Vorstellungen gebracht werden können und damit anregen,
das Bisherige zu lassen, zu verbessern oder SELBST neu nachzufragen.
*
Auch vorheriges Fragen ist gut: "Darf ich dir kurz MEINE Meinung dazu erzählen?" (ohne jeden Druck!)
*
Jeder entscheidet - buchstäblich oder durch eigenes Verhalten (Tun) -.
wie er seine Beziehungen zu Partner oder anderen gerne hätte: FRIEDLICH oder MIT GEWALT?
Mit Gewalt (fordern, erwarten, besser wissen, bevormunden usw,) ist einfacher, da mehr verbreitet.
Friedlich und gleichberechtigt (win+win) dagegen braucht lernen und möglichst
achtsam üben, auch Neues probieren und experimentieren.

*
Denn jeder hat das Recht auf seine eigenen Vorstellungen -
und JEDER entscheidet immer SELBST und nur FÜR SICH, zum eigenen Nutzen oder auch Schaden.

   Bearbeitungsvermerk/e:  von Meinung,Zt2 auch an  > Achtsam > Argument> Beziehung > Entscheiden > Fragen > Frieden/friedlich > Gedanken > Gewalt (Druck) > Geschenke > Neues > Probieren / Experimentieren > Respekt > Sichtweisen/Vorstellungen > Verhalten/Tun > eig.Wahrheit   ()      
   

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

  EINFÜGUNG: Sinn > des eigenen Lebens? (Geschenk an die Welt?)

          

Sinn           


des           

eigenen Lebens?          

 Den Sinn des EIGENEN Lebens kann jeder nur FÜR SICH
SELBST
festlegen.
Dafür hat er Eigen-Kompetenz und Eigen-Verantwortung und viele Möglichkeiten
z.B. nach Glück (Zufriedenheit) zu streben, bewusster zu werden,
zu lernen, zu fragen, zu suchen, Neues zu probieren, zu spüren, zu entscheiden,
und immer wieder zu prüfen und zu hinterfragen - und - bei Bedarf -  FÜR SICH zu verbessern.

So kann sich auch ein EIGENES Geschenk an die Welt einstellen.

     Bearbeitungsvermerk/e   von Sinn,Zt4    auch an (+Hinweise)  > Bewusster(mit Übungsmögl.)Eigen-Kompetenz/-Verantwortung > Entscheiden > Fragen > Geschenk(a.d.Welt) > Glück > Hinterfragen
       >
Lernen > Möglichkeiten > Neues > Probieren > Richtung(prüfen)Selbst   > Spüren > Standort(prüfen) > Verändern/verbessern > Vielfalt(Neues) > Wirkungen

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 EINFÜGUNG: Sinn > War es für dich ein schönes und erfülltes Leben?  

 

    Sinn       
 

Wenn du einmal         

abtrittst - war es         

für dich ein schönes       

und erfülltes Leben?       


Denn das Leben        
hat nur den Sinn,       
den DU ihm        
SELBST gibst!        

     

 Wenn du einmal abtrittst - und das wird auch dich mal treffen - stellen sich wohl folgende Fragen:

Waren die ANDEREN überwiegend zufrieden mit dir?
Hast du also versucht es ihnen möglichst immer recht zu machen, mit all ihren Erwartungen,
Vorgaben und "So ist es richtig, so gehört sich das!", ohne große Rücksicht auf dich selbst zu nehmen?

Oder warst du SELBST überwiegend zufrieden MIT DIR? (= gutes Gefühl!)
Hast du also versucht, dass AUCH DIR dein Tun spürbar

1) Freude macht   und   2) so auch gut tut?
(Wenn du z.B. "mit Freude" jeden Tag überlang einer bestimmten Tätigkeit nachgehst, dann ist das "einseitig" und kann dir so nicht
gut tun. Da fehlen Ausgleich, Gleichgewicht und Entspannung, also Loslassen - und das begünstigt Schmerzen und Krankheiten.).

Und was ist mit 3) deinem Geschenk an die Welt?
Deinem Beitrag also, damit die Welt ein bisschen besser wird. Auch du hast schon viel geschenkt bekommen, z.B. auch dein Leben.

Möchtest du jetzt etwas verbessern oder weiter-entwickeln? Trau dich einfach und probiere es!

   Bearbeitungsvermerk/e   von SinnZt5    auch an (+Hinweise)  > Eigen-Kompetenz/-Verantwortung > FragenFreude (nicht nur fun / Unterh.) > Geschenke > Gleichgewicht > Glück > Gut tun > Inhalte
   > Krankheit > Leben > Loslassen > Schmerzen  > Schönheit >
Spannungen > Spüren > Standort > Vielfalt(Neues)  > Zufrieden > Zuversicht  (12.17)  +  Entwickeln + Jetzt + Neues Verändern/verbessern
   + erg. trauen, Probieren, Gefühl  (01.18)

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Zauber im Alltag!

          

 Verzaubern           
 

zusätzliche  Freude,          
 Überraschungen,          
 Höhepunkte,          
 Lichtpunkte          

im  Alltag!          
(NL101)            

 
Verzaubern im Sinne von
 
sich selbst
 UND  dem anderen
zusätzliche Freude /
 Überraschungen bereiten, ist etwas  Wunderbares.
So entstehen kleine Höhepunkte (Lichtpunkte) im Alltag.
Doch auch
 ungute Gefühle wie  Ärger,  Angst,  Wut,  Frust,  Schmerzen usw. lassen sich verzaubern,
wenn man sich die
 Mühe macht,
die dahinter
 versteckten eigenen  Wünsche /  Bedürfnisse   herauszufinden und zu  kommunizieren.

***Jede  Entscheidung ist besser, als  keine Entscheidung.   (unbekannt)***   
  

 von Zauber(2)+NL101  auch an > Ärger > Angst > Bedürfnisse > Botschaften/Signale > Entscheiden > Freude (nicht nur fun / Unterh.) > Gefühle(auch 'ungute') > Geschenke > Gespräche > KommunikationKrisen > Schmerzen > Zuversicht       (05.17)
 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

Einfügung:  Keine Zufälle:                                                                                 

                   
                                                          Unbekannt                                     
von Begegnen,Bild2  auch an  > Entscheiden,Zt2/1  > Geschenke1  
> Freude  >
Lernen    > Ziele(2)       (10.16)      
 

///-----------------------------------------------X X X X X-----------------------------------------------///

 

 

 

Geschenke (-Angebot)

Geschenk (auch: an die Welt)
           
         
  
 

Geschenk

- siehe auch:Meinung,Zt2

- siehe auch:  Geschenke(5-a.d.Welt?) +
  Vielleicht !?  +  Begegnen,Bild2Sinn,Zt4
  Empathie (4)  + Selbst,Bild2
  Entscheiden,Zt2/1(auch: G. an die Welt?)
  Sinn,Zt5

- siehe auch: Bewegung,Zt1

 

  >>  weiter       

F-ok
Zt=Zwischentext
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt 
A&L erl.

______________________________________________________________________________________________________________________

Aug. 07(1+2), Nov.13(Bild) 

siehe auch:    alle Hinweise von  >> Seite2 

 

 

siehe auch:

Begegnen     Beziehung     Chancen(auch:2-Du darfst)     Fragen     Frieden      Empathie(4-Geschenk)     Heilen3   Lächeln    Partnerschaft     Rituale     Roter Faden7(1-9)    Selbst(Bild-Gesch.a.d.Welt?)    Spiele    Vielfalt    Vielleicht     Warum(auch:3-verzaubert)   Wohin?    Zauber2+    Zugänge

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Botschaften (Signale)      Gemeinsam (beschenken..)      Haltung      Mensch-werden (A-Fugru)      Mensch-sein (C-Fugru)       Sichtweisen (Weltbild)        Sinn (praktizierender 'Mensch')       Stehen     Zauberbogen (Grund-Entspannung?) - Der     
Ziel-Sätze   (Unterbewusstsein, Unehrlichkeit [authentisch?] - SELBST-gestaltende Visionen)  
Meditatives Gehen/Laufen (sich genauer spüren + wichtig nehmen + verbessern + genießen lernen)
 
LABYRINTH:
Geschenke     Joker     "Shake hands" - mit den Augen (das Schöne beachten, wertschätzen und loben!)     Wunschpaket (Ritual-Herzenswunsch)

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse werden nach und nach abgeschaltet
                                                                                           Ersatz:  Hinweise unter "Buchstaben"

    FF    GG    H-I-J    KK    LL    MM    N-O-P    Q-R   Sa-Sh    Si-Sz    T-U    VV    WW    X-Z 
  
  

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter