Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

 

    

Lächeln

   von Herzen 

 

 

 
 


Lächeln 

 verschenken 

 

Ein Lächeln kostet nichts,

aber es gibt viel.

Es bereichert die, die es erhalten,

ohne die ärmer zu machen, die geben.

Es bedarf nur eines Augenblicks,

aber die Erinnerung daran

hält manchmal für immer.

 

Keiner ist so reich oder mächtig,

als dass er ohne es sein könnte,

und niemand ist so arm,

als dass er dadurch nicht

reich gemacht werden kann.

 

Ein Lächeln bringt Glückseligkeit ins Haus,

fördert den guten Willen am Arbeitsplatz

und ist das Zeichen der Freundschaft.

 

Es bringt den Erschöpften Ruhe,

den Mutlosen Hoffnung,

Sonne den Traurigen,

und es ist der Natur bestes Mittel

gegen Kummer.

 

Und doch kann es nicht

erkauft, erbettelt, geliehen oder gestohlen werden,

denn es ist etwas Wertloses,

bis es an andere

weitergegeben wird.

 

Mancher ist zu müde,

um dir ein Lächeln zu schenken.

Gib ihm eines von dir,

denn niemand braucht

ein Lächeln so dringend,

wie der,

der keines mehr schenken kann.

                                                                        (Verfasser unbekannt)

 

 

 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Bedürfnisse > und aktuelle eigene Wünsche?

            

Bedürfnisse        
und aktuelle Wünsche,            

um             

entspannter, weicher           
und fröhlicher sein und           
wieder öfters           
von Herzen lachen           
zu können.          

Gilt für SIE und IHN !          

Aktuelle eigene Bedürfnisse und Wünsche:

Was bräuchte ICH jetzt, damit ich mich wieder wohler und  entspannter spüren,
wieder öfters fröhlich sein und von Herzen lachen könnte?
Und:

Was kann
     ich 
     SELBST,
 
   friedlich   und in  
     eigener Zuständigkeit   
     dafür
tun,
dass es immer mehr so wird, wie ich mir das wünsche?

Denn FÜR MICH entscheide nur ich SELBST, niemand sonst!

Nur auf andere zu warten oder von ihnen zu erwarten
hieße Illusionen zu hegen und Ent-Täuschungen vorzubereiten.

Wofür entscheide ich mich? Fürs Nichtstun oder will ich die eigenen Ärmel hochkrempeln?

    Bearbeitungsvermerk/e   vonBedürfnisse,Zt3(NF)    auch an (+Hinweise)  > Eigenverantwortung > Entscheiden > Entspannung(Spannungen) > Erwartungen > Freude (föhlich) > Frieden/friedlich > Jetzt
         >
Lächeln(Lachen von Herzen)Spüren > Tun(handeln) > Verändern/verbessern > Wohlfühlen > Zufrieden         (01.18)          

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Danke und Freundlichkeit!

***.Freundlichkeit bringt das .Lächeln ins .eigene .Herz und die .Welt wird .hell!***

   Bearbeitungsvermerk/e:  von Danke***  auch an  > Freude > Gespräche > Lächeln > Verbinden > Verhalten(Tun) > Wirkungen  (04.17) 
 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

  Einfügung: :Eigenartiges (1) - Innen und Außen - zum Schmuzeln!  

 

         

   Eigenartiges (1)         

 

Wie Innen,         

so  Außen!         

Zum Schmunzeln!         

Allgemein gilt die Behauptung:          "Wie Innen, so Außen!"

  Ich denke, dass man von der Richtigkeit ausgehen, zumindest das als Arbeitshypothese nehmen kann.

Wie ist das dann aber bei der "besonderen" Begrüßung von Staatsoberhäuptern?

Da werden Reihen von Soldaten mit aufgepflanztem Gewehr abgeschritten.

  Und das ist dann eine besondere Ehrung des Gastes?

  Die Soldaten wären nach dem o.a. Grundsatz das Immunsystem des betroffenen Staates. (?)

Wie ist das dann, wenn ein Staat beim anderen militärisch eingreift?

Wie ist das dann, wenn ein Staat den anderen zu bevormunden versucht,
  ihm also vorzuschreiben versucht, was er zu denken und zu tun hat?

Wie ist das dann, wenn das ein Mensch gegenüber dem anderen Menschen zu machen versucht? 

Und da gibt es noch eine Vielzahl von Ungereimtheiten – wie ist es mit denen?

           Bearbeitungsvermerk/e   von   Eigenartiges(1))   auch an (+Hinweise)  >  Freude > Lächeln Wahrheit > Vergnügen   07.18

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Liebe - ein großes Wort! Was ist das? Zu dir? Zu mir?

          
Liebe,          
ein großes Wort!          

Was ist das?          

Zu dir?          

Zu mir?          

Liebe ist auch und besonders:  DICH immer wieder mit Interesse und Respekt aktuell und
neu kennenlernen wollen.  Also: Fragen, einfühlsam fragen und wieder fragen + zuhören +
verstehen + anerkennen + so lassen + so annehmen + wertschätzen + auch zum Eigenen ermutigen.

Das gilt natürlich auch für MICH, mit den Ergänzungen (hinterfragen!):
Ich sorge SELBST auch immer gut für mich, meine Freude und meine entspannte Fröhlichkeit
(Lachen von Herzen). Nur ich entscheide für mich, niemand sonst. Auch ich versuche für niemanden
 sonst zu entscheiden [z.B. mit bevormunden-, fremdbestimmen- oder besserwissen-wollen].

   Bearbeitungsvermerk/e:  von Liebe,Zt2/10  auch an > Annehmen > Eigen/es > Entscheiden > Ermutigung > Fragen > Freude > Hinterfragen > Kennenlernen > Lächeln > Neues > Partnerschaft(6) >
    Respekt  > Wertschätzung  (08.17+erl)        
   

 --------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Quellen - (1),Zsfsng, mehr Sinn!

           
Quellen (1)         
Zsfsng         

die das Leben         
lebenswerter         
machen         

und ihm zusätzlichen         
Sinn geben!         

    Bewusster (aufmerksamer und achtsamer),
     neugierig (interessierter),
     offen (mich einlassend und immer bereit zu probieren),
     beweglich (Körper und Geist),
     kreativ (schöpferisch, selbst gestaltend),
     verbindend (das eine UND das andere AUCH),
     im Gleichgewicht (Balance und Ausgleich),
     interessiert an Vielfalt und Entwicklung,
     mit Überblick (Möglichkeiten, Ziele, Folgen u. Wirkungen)
     und Klarheit (Was GENAU will ICH? + eindeutige Entscheidungen)   
     und   viel Lachen von Herzen.

       Bearbeitungsvermerk/e   von Quellem,(1)   auch an (+Hinweise)  > Bewegung >  Bewusster > Entscheiden > Entwickeln > Gleichgewicht > Ich will > Klarheit > Lächeln

           > Möglichkeiten > Neugierde > Offen > Probieren > Sinn > Vielfalt > Verbinden > Wirkungen > Ziele   10.18                    

 

 --------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Sinn? > Was hast DU davon? Was habe ICH davon?

          

Sinn            
 

Was hast du davon?   

(Was habe ich davon?)    

Leben verlangt immer Zugewinn an eigener Freude
und damit weiter-entwickeln, entfalten, bewusster werden, Respekt, in der eigene Art, friedlich,
bewegt und miteinander, in Verbindung und im Gleichgewicht,
mit Engagement und Verantwortung für dich selbst, deine Beziehungen und das Ganze. ....

Was hast du davon, dich da zu verweigern, nein zu sagen oder dagegen zu sein?
Oder willst du es jetzt FÜR DICH Ernst nehmen?

      Bearbeitungsvermerk/e   von Sinn,Zsfsng(3)   auch an (+Hinweise)  > Bewegung > Bewusster > Beziehung > Dagegen > Eigen(-e Art) > Entwickeln/entfalten > Ernst(labyrinth) > Freude (nicht nur
             fun / Unterh.) > Frieden/friedlich > Gleichgewicht > Jetzt >
Lächeln > Leben > Miteinander > Nein > Programme (Prozess) > Respekt > SelbstVerantwortung > Verbinden > Wohlfühlen    (02.18)
             > GedankenGewinn  

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung: Vielfalt - z.B. Träume, Visionen, eigene Neigungen usw.

           
Vielfalt           

z.B. Träume,          
Visionen,          
eigene Neigungen           
usw.          

 Wohl die meisten von uns lernen als Kinder, Jugendliche und junge Menschen in Elternhaus, Schule
und Gemeinschaften nur einen kleinen Teil ihres eigenen Potentials (Fähigkeiten, Anlagen und
Neigungen) kennen. Nach und nach entstehen ganz eigene, persönliche Defizite.
Denn ein Leben will in seiner Gänze entfaltet und aus 'dieser' Fülle (das ist bei weitem nicht nur z.B.
Geld, Besitz, Macht und gesellschaftliche Anerkennung) gelebt werden - in spürbarer Verbindung
von Innen und Außen - und im Gleichgewicht. - Mit viel Freude, Lachen von Herzen und Vielfalt!

     Bearbeitungsvermerk/e   vonVielfalt,Zt2/1    auch an (+Hinweise)    Aussen (+Innen) > Gleichgewicht > Eltern > Freude (nicht nur fun / Unterh.) > Kinder > Lächeln  >  Leben Lernen > Schule >
                Spüren > Verbinden                  08.18      

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 

 

- siehe auch:  Spiegel(-Spiel)   Liebe,Zt2/10  Sinn,Zsfsng(3)

- siehe auch: Danke***   Gott(1)

- siehe auch:  Nein,Zt1    Ich will,NL109    Sinn(3)  
  Kosmetik   Wertschätzung(Bild1)   Botschaften2,T.2
  Selbst(Liebe)
v.Charlie Chaplin,Zt3  Kreuz

  Zufrieden,Bild1    Liebe(7)

>  Bis hierher S.1  <

 

 

F-ok
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt 
(>) = unter "Buchstaben" (je erste Seite / Inhalte oder HINWEISE - z.B. AA) vermerken;  erl.= .  
A&L erl. =   Links für Alltag und Labyrinth wurden auf die neuen Adressen umgestellt!

______________________________________________________________________________________________________________________

Okt./Nov.06
  

 

siehe auch:

Eigenartig     Geschenke     Roter Faden4(1-9)    Sinn      Vergnügen(lachen)   Wahrheit

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Anfang     Aufmerksamkeit     Bewusster3-und mehr im Gleichgewicht/Sammlung/Im Einzelnen     Ein kl. Junge wollte Gott treffen (K-Fugru)     Haltung      Zauberbogen (Grund-Entspannung?)
Ziel-Sätze   (Unterbewusstsein, Unehrlichkeit [authentisch?] - SELBST-gestaltende Visionen)
Meditatives Gehen/Laufen (sich genauer spüren + wichtig nehmen + verbessern + genießen lernen)
 
LABYRINTH:
Helfer (28)     "Shake hands" - mit den Augen (das Schöne beachten, wertschätzen und loben!)     Wilde Blumen (Ver-Spannungen)

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse werden nach und nach abgeschaltet
                                                                                           Ersatz:  Hinweise unter "Buchstaben"

            T-U    VV    WW    X-Z 
  
  

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter