Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

  
    

Rückbindung 

 

 

 Bild

 

                                                  Angelika Wohlfarth

 

 

Rückbindung 

und Schutz 

 

"Rückbindung" - was ist jetzt das schon wieder ?

Ich meine damit - "ICH LEBE!" - und ich versuche, das Leben, wie es eben im Moment ist, anzunehmen, dazu "ja" zu sagen - zu mir, zu dir, zu den Gegebenheiten, wie sie eben gerade sind.
Gleichzeitig versuche ich es zu gestalten - hin zu schwingender Freude, so intensiv, wie nur irgend möglich! -
Alleine für mich - und im Eingebundensein in die Beziehungen zum Partner, zu anderen Menschen, zur sozialen Gemeinschaft und zur Umwelt.
 
Und immer wieder sind es die Zuversicht und das Zuströmen von Kraft, Helligkeit und Energie, die mir helfen, egal, wo ich gerade bin.

Da ist eine Dimension, die mir den Rücken stärkt! 
Auch mir hilft und mich anstößt, mich leichter und schneller wieder aufzurichten, mich wieder auf meine beiden Füße zu stellen, mich wieder zu zentrieren und ins Gleichgewicht zu kommen, wenn das gerade nötig ist.

Und was meinst du jetzt konkret mit "Rückbindung"?

Rück-Bindung, innere Ver-Bindung - zum Ursprung!
Gott - All-Bewusstsein - Große Quelle des Lichts - Allah - oder - oder - oder - , wie immer der Name eines jeden einzelnen für diese Dimension, die er persönlich als "Ursprung" erlebt, lautet.
Vielleicht auch Ursprung, Inhalt, (innere) Heimat, Jetzt, das eigene Leben entfalten im Jetzt, so, wie es in mir angelegt ist, Suche, Gehen, Entwicklung, Eingebettet-sein, in Kontakt, in Verbindung usw. usw. 

Also Glauben, Religion ?  (verständnislos)

Nein!
"Glauben" - heißt für mich "nicht - wissen, jedoch für richtig halten bzw. behaupten". Und "Religionen" - sind für mich unterstützen- und helfen-wollende Regelwerke, die in entsprechenden Gemeinschaften praktiziert werden. Vergleichbar den Eisenleitern im Gebirge, die sich anbieten, um gefährliche Steilstücke einfacher, schneller und mit weniger Risiko zu überwinden. - Ich kann mich ihrer bedienen - ich muss es aber keineswegs!
Und jede Leiter hat auch ein Ende. 

Ich kann mich natürlich weiter an ihr festhalten und bei ihr stehen bleiben. - Wenn ich weiterkommen will, muss ich sie irgendwann los-lassen, mich auf meine Anliegen besinnen, alle in mir angelegten Fähigkeiten und Möglichkeiten einsetzen (z.B. meine Füße und Beine, meinen Einfalls-Reichtum, meine Umsicht und mein Vertrauen) und weiter-gehen.

Nein, wenn ich von Rückbindung und Schutz spreche, dann meine ich mein höchstpersönliches inneres Wissen, mein Erfahren und Spüren, mein ständiges In-Kontakt-sein. - So "ist" es für mich und so "mache" ich es, so "lebe" ich es!

Aha !  -  Und du erzählst jetzt davon, weil es vielleicht eine Anregung sein kann, der "eigenen" Rückbindung und dem "eigenen" Schutz Aufmerksamkeit zuzuwenden - und sie dann auch zu spüren, zu erfahren? - Auch diese Kraft-Quelle (stärker) zu nutzen?

Du sagst es!
Entscheidend ist, den Kontakt zu dieser übergeordneten Quelle allen Lebens, von Licht und Energie, innerlich herzustellen, zu spüren, ständig.
Ich lebe! - Umgeben, eingehüllt, geschützt, eingebettet in diese Lebens- und Licht-Energie. - Und ich kann damit über meine Gedanken immer wieder Verbindung herstellen, mir dessen "bewusst werden".
So kann ich meine Freude noch heller werden lassen, so kann ich auch, wenn ich es brauche (in Momenten und Zeiten innerer Not) Licht und Energie zusätzlich in mich hereinlassen.
Als Beispiel fällt mir da die Dusche ein. - Wasser!
Es umfließt meinen Körper, macht ihn warm und dann auch kalt und prickelnd - das ist ein Genuss - und gleichzeitig auch eine Möglichkeit der Körperreinigung. - Wenn ich den Mund aufmache, kann ich dieses, mich umfließende Wasser auch trinken - und jetzt stillt es auch noch meinen Durst.- Jetzt hilft es zu leben - wird zu einem Lebens-Mittel.

Das verstehe ich,
doch wie genau erfährst du nun "Rückbindung" und "Schutz"? -
Wie ist das für dich? - Und wie bist du dazu gekommen?

Für mich ist es die  Grosse Quelle des Lichts, die mich speist - und bei der ich mich innerlich auftanken kann (indem ich in Gedanken die Verbindung herstelle). - Die mich auch schützend einhüllt.
Und wie bin ich dazu gekommen? - Ich habe sie geschenkt bekommen. - Das hat eine kleine Geschichte.

Erzähl'!

Also - meine Geschichte dazu:

Rückbindung:
Es ist ein wunderbarer, strahlender, sonniger Hochsommer-Spätnachmittag. Ich fahre mit meinem Autochen auf der Autobahn Richtung Berge. - Gemächlich. - Und diese Stimmung, dieser Moment füllt mich aus - Ruhe, Helligkeit, Weite, Bewegung und Farben der Landschaft - nichts einzelnes - sonders einfach alles zusammen. - Ein ungemeines Gefühl des Glücks - Jetzt!

Und ich denke mir: "Ja - das ist es! - Wirklich mehr im Jetzt leben, das was jetzt ist spüren, das genießen - das will ich!"

Dieses Bild und dieses Gefühl dazu begleiten mich noch lange. - Und dann verändert sich etwas. Alles verschmilzt in einem Symbol - einem neuen Bild: In mir entsteht eine große, strahlende Sonnenblume.
Jetzt gehören sie zusammen, das innere Bild dieser großen, strahlenden Sonnenblume - und das Gefühl ungemeinen Glücks - von diesem Jetzt, wie ich es vorher beschrieben habe.

Das geht so eine Weile. - Dann beginnt sich die Sonnenblume zu verändern. - Ihr großer, runder Kern (Samenträger) beginnt mir Licht zuzustrahlen - im Laufe der Zeit immer mehr und immer intensiver.

Nach und nach verschwindet die Sonnenblume - und es bleibt diese "GROSSE QUELLE DES LICHTS", die mich seitdem begleitet.

Ein Gedanke - und ich bin angeschlossen - und bin innerlich durchströmt und ausgefüllt mit Licht, Helligkeit, Energie, besonders im Bereich meiner Brust.
 

Da gibt es außerdem auch noch ein weiteres, sehr kraftvolles Bild: 
Meine INNEREN QUELLE:

Ich "liege" gemütlich und trocken unter einem Felsen, über dessen Kante, ziemlich gebündelt, meine innere Quelle in einem Halbbogen und über mich hinweg nach unten strömt. - Und ich liege im Licht.

Ein Gefühl - Kraft, Sicherheit, Wohlfühlen, Geborgenheit, Vertrauen (LASSEN!). - Es bedeutet für mich: In Liebe und Freude fließen und strahlen.

Wenn ich mich mit Gedanken anschließe an meine  GROSSE QUELLE DES LICHTS, dann ist gleichzeitig auch meine INNERE QUELLE da - beide Gefühlsqualitäten, beide Energiequalitäten vermischen sich zu "Licht, Liebe und Freude!" und durchpulsen meinen Körper.

Es ist schön, mich so zu spüren - und dir so zu begegnen - dir davon auch etwas zuzustrahlen. - Manchmal habe ich das Gefühl, dass das geht. - Dass es heller wird.
 

Ja - und der "SCHUTZ"?
Dieses Licht der GROSSEN QUELLE DES LICHTS hüllt mich auch ein.
Wieder ist es ein Bild und ein Gefühl - ich sehe mich von Licht eingehüllt. Zwischen meinem Körper und dieser Lichthülle gibt es einen Abstand, der gefüllt ist mit wallender Wärme. - Ein wunderbares Gefühl.

Er - dieser Schutz - hilft mir immer wieder, offen zu bleiben und mich möglichst nicht mit wehrenden, dicken Mauern einzubetonieren. Gleichzeitig mildert er von außen kommende Verletzungen - und / oder er hält sie ab - und / oder er hilft mir auch, bewusst wahrzunehmen: z.B.  "Du meinst nicht mich, sondern du teilst gerade etwas mit < über DICH > - DIR geht es gerade ganz toll (du bist ganz aus dem Häuschen, gestikulierst, strahlst usw.) - oder vielleicht auch DIR geht es gerade nicht besonders gut (du bist erregt, verärgert, traurig, aggressiv  usw.)".

Er hilft mir immer wieder zu meinem Gerade-so-sein zu stehen - und das braucht gerade dann Stütze, wenn ich z.B. fehlerhaft, schwach und bedürftig bin, mich innerlich klein, verletzlich und auch hilflos fühle.

So bleibe ich immer mehr "offen und in meinem Vertrauen".
Ich muss nicht mehr so oft andere schelten, angreifen und verletzen dafür, dass es mir im Moment so geht, wie es mir eben geht.

Rückbindung und Schutz helfen mir, mein Leben zu leben und in ganzer Fülle zu entfalten.
Indem ich mein Leben - jetzt - "lebe", gebe ich auch dem die Richtung, was mich "danach" erwartet.

Danke dir für dein offenes Erzählen.
Das
bewegt mich sehr.
Ich
würde jetzt gerne schweigen und das absitzen lassen. - Geht das?

Aber natürlich! - Gerne!

 

 

 

 

F-ok
Zt=Zwischentext
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt 

______________________________________________________________________________________________________________________

Jan.08, Dez.17(Bild) 

siehe auch:   Glauben   Glauben(Zt2/3)    Gott     Religionen 

                    Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten!

>ZL              ALLTAG / Glauben      ALLTAG / Gott       ALLTAG / Paradies      ALLTAG / Religion 

                    LABYRINTH / Helfer 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse werden nach und nach abgeschaltet
                                                                                           Ersatz:  Hinweise unter "Buchstaben"

    FF    GG    H-I-J    KK    LL    MM    N-O-P    Q-R   Sa-Sh    Si-Sz    T-U    VV    WW    X-Z 
  
  

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter