Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

  
    

Staunen 

  (annehmen)

 

 

Bild

 

                                                                                                                                                     (Angelika Wohlfarth)

 

 

Zt1          

Staunen: So lassen und annehmen  (wie .Naturwunder) 
Eines der befriedigendsten Gefühle habe ich,
wenn ich einen Anderen auf dieselbe Weise genieße,
wie zum Beispiel einen
.Sonnenuntergang.
 
Menschen sind genau so wundervoll wie ein
Sonnenuntergang,
wenn ich sie
.sein lassen kann.
Ja, vielleicht bewundern wir einen Sonnenuntergang
gerade deshalb, weil wir ihn nicht
.kontrollieren können.
 
Wenn ich einen Sonnenuntergang betrachte, höre ich mich
.nicht sagen:
"Bitte das Orange etwas gedämpfter in der rechten Ecke und
etwas mehr Violett am Horizont und
ein bisschen mehr Rose in den Wolken."
Das mache ich nicht.
Ich versuche nicht, einem Sonnenuntergang meinen Willen
.aufzuzwingen.
 
Ich betrachte ihn mit
.Ehrfurcht.
                                                                       
.Carl Rogers

auch unter: Mobbing,Zt1

 

 

 Bild2  (.Quelle)

 

                                                        Angelika Wohlfarth

 

 

 

 

 

 

Zt2             
Staunen und .Genießen!           
Lichtpunkte im Alltag?            

Viele .Lichtpunkte machen das eigene Leben .spürbar .freundlich und .hell.

Für welche, als Lichtpunkte spürbaren Inhalte, 
.sorgst du im Verlauf eines .Tages (für dich)?

 von Staunen,Zt2  auch an  > Bedürfnisse > Freude > Fragen > Genießen > Inhalte  > Heute(.Jetzt,.Gegenwart,.Alltag) > Spüren (04.17)  Einfügung: Staunen > Lichtpunkte i. Alltag!   erl

 

 

 Bild3 (staunen und .träumen!)

 

                                                                                    Unbekannt

 

 

 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

Einfügung: Austauschen > So könnte es gehen!

Untertext(NL127):   Sind zwei an einem Gespräch beteiligt, dann kann ein Meinungsaustausch gelingen, wenn beide interessiert sind und achtsam einander zuhören. Sind aber mehr als zwei Personen beteiligt, dann gleitet solche Runde gerne ab in ein Hin und Her mit Rechthabereien und Besserwissereien, mit Bevormunden-wollen, Erwarten und Fordern. Hilfreich ist es, wenn man das als Beteiligter dann z.B. als unterhaltsames, fröhliches Miteinander nehmen kann, in dem der Inhalt des Gesprächs nicht unbedingt vorrangig ist. Doch Überlegungen, wie es gehen könnte und sollte, sind schon auch wichtig.

von Meinung(Skizze+UntertextNL127)  auch an: > Austauschen  >  Erzählen  > Gespräch   Ergänzt: > Annehmen  > Bewusster  > Erwarten > Lassen  > Neugierde  > Sichtweisen  > Staunen  > Zuversicht  (11.16)     
 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

Einfügung: Austauschen/Teilen/Dialog

          
Austauschen           
Teilen           
Dialog          

 
"Wenn Sie einen Apfel haben und ich einen Apfel habe und wir diese Äpfel dann austauschen, dann haben Sie und ich immer noch einen Apfel. Aber wenn Sie eine Idee haben und ich eine Idee habe und wir diese Ideen austauschen, dann wird jeder von uns zwei Ideen haben." 
(George Bernard Shaw)

Ergänzungen des Autors:          

Das braucht allerdings Neugierde und Offenheit und die Bereitschaft sich selbst und das Du so anzunehmen und so zu lassen, wie es für jeden JETZT eben gerade ist - und vielleicht sogar zu staunen. Und  - jeder darf sich verändern und weiterentwickeln wann und wie er es für sich will!

Und wenn der Austausch         
schriftlich ist         
(z.B. über eine Liste         
im Internet):        

Wer sich anregen lassen mag, der möge das zum Anlass für höchst-persönliches Tun nehmen.
Wer etwas von sich beitragen (teilen) mag, der möge auch dieses tun. Anregungen sind immer willkommen - sicherlich auch noch für ein paar andere.
Und wer die Stirne runzeln und sich verweigern will, der möge auch dieses mit Genuss tun.
Ob das jeweilige Tun zu mehr Freude beiträgt, kann jeder spüren, wenn er aufmerksam sein mag.

   Bearbeitungsvermerk/e:    von  Brainstorming  auch an  > Austauschen  > Gespräche  > Meinung  > Sichtweise     Erg.  > Annehmen  > Aufmerksam  > Entscheiden  > Entwickeln  > Freude (nicht:nur fun!) 
   > Genießen  > Jetzt  > Lassen  > Miteinander  > Neugierde  > Offenheit  > O.k.  > Selbst  > Spüren  > Staunen  > Tun  > Verändern/Verbessern  (11.16)     

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung:  Entscheiden - und  "schlecht gehen lassen"

        

 

Entscheiden            

 

und                 

 

"schlecht gehen lassen"...     

Jeder sollte immer AUCH so für sich sorgen, dass er sich körperlich wohl und zufrieden fühlt.
Aber er darf natürlich auch
schlecht und schlampig für sich selbst sorgen, indem er z.B die eigenen
Bedürfnisse und Interessen vernachlässigt bzw. weniger gut
AUCH für SICH SELBST sorgt, als dies notwendig und schon möglich wäre. - Weil:

Jeder entscheidet immer nur selbst und FÜR SICH, niemand sonst (und hoffentlich für niemanden
anderen / das wäre sonst versuchtes besser-wissen- bzw  fremd-bestimmen-wollen).

Gut für sich selbst zu sorgen, kann anstrengend sein. Es ist mühsam, den inneren Schweinehund /
die eigene Trägheit zu überwinden. Aber es geht und wird  durch das Gefühl unterstützt.
Außerdem macht es, wenn gelungen, spürbar Freude!

Zu bedenken gilt es immer:
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. - Fange bei dir an – und bleib dran!

     Bearbeitungsvermerk/e   von Entcheiden,Zt4/3   auch an (+Hinweise)  > Bedürfnisse > Erwartungen > Gut tun > Liebe > Probieren > Selbst > So-lassen > Spüren > Staunen > Ziele . (Zt4/3)     07.18   

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung:Jetzt(7)+Zsfsng - ist Gegenwart! 

Zsfng  (7)         

Jetzt -          
 

Gegenwart           

Jetzt - Gegenwart Was ist es?  -  und  -  Wie ist es?  -  JETZT?
Vergangenheit Was war?   Ist unwiderruflich vorbei!
Zukunft Wie wird es wohl werden?  Ist noch nicht da!
  Zu was die Prognosen?

    Bearbeitungsvermerk/e   vonJetzt(7)+Zsfsng   auch an  > Fragen > Gedanken > Gesundheit  > Loben u,anerk. > Klarheit > Staunen > Wege   10.18  

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

  Einfügung: Kennenlernen und auch nach Sex NICHT sofortiges Gebunden-fühlen (Zt4)  

          

Kennenlernen          
 
braucht viele          
neugierige Fragen,         
das Verschiedensein         
annehmen,        
wertschätzen,        
staunen
+         

 KEIN Sich-sofort-gebunden-fühlen, auch wenn bereits SEX im Spiel war oder ist!

KENNEN-LERNEN  eröffnet 1000 und mehr Möglichkeiten,
weil entweder 'Sympathie' oder 'Antipathie' spürbar sind.

Sie (Sympathie oder Antipathie) zeigen jeweils die Richtung,
doch die 'eigene Entscheidung' braucht sorgfältige Vorbereitung
- von BEIDEN -
durch das Auffüllen bisheriger je eigener Defizite durch alleiniges oder/und auch
gemeinsames Dazulernen von je notwendigem Neuem für den täglichen Alltag:
Gemeinsame neue Grundlagen zu lernen, die dann für BEIDE gut sind!

Denn gutes Miteinander verlangt nicht nur Aufmerksamkeit und Interesse, sondern auch
- ausgehend von immer verschiedenen Bedürfnissen –,

gemeinsam zu vereinbarende Regeln [z.B.Partnerschaft(6)],

die dann, auch wenn gerade unbequem, konsequent angewendet werden.

      Bearbeitungsvermerk/e   vonKennenlernen,Zt1/4    auch an (+Hinweise)  >  Annehmen > Aufmerksamkeit > Bedürfnisse > Fragen > Hinterfragen > Lernen > Miteinander > Möglichkeiten >

             Neues > NeugierdePartnerschaft(6) > Regeln > Richtung > Sexualität > Spüren(fühlen) > Staunen > vereinbaren > Verschieden > Wertschätzung        09.18          

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 Einfügung;  Lernen, lebenslang!

 .Was du nicht willst, dass man DIR tu, das füg' auch keinem andern zu!  (.Bewusster lernen und .entscheiden!)
Ein paar Jahrzehnte vor Jesus wirkte
.Hillel, der Ältere, einer der bedeutendsten rabbinischen Lehrer überhaupt. Eines Tages tritt ein Mann auf Hillel zu: "Rabbi, wenn du mir eure Lehre vermitteln kannst, solange ich auf einem Bein stehe, dann werde ich zum Judentum übertreten." Rabbi Hillel zögert nicht lange:
"Was dir nicht lieb ist, das tue auch deinem Nächsten nicht." - So weit so gut. Unendlich oft wird dieses Wort zitiert. Die berühmte .Goldene Regel. Aber - es gab noch einen kleinen Zusatz, den der Frager auf einem Bein sicher auch noch aushalten konnte. Die Worte: "Und nun geh´ hin und lerne." ....... Lernen, dazulernen, weiterlernen, vielleicht auch umlernen. So viele .Härten, so viele .Probleme und so viel .Streit machen uns das Leben schwer, weil wir auf dem .beharren, was wir einmal gelernt, einmal als richtig .erkannt haben. Geh hin und lerne - das würde manches eröffnen, würde manche .Brücke bauen, würde uns manches .neu sehen lehren. Es würde uns .beweglich halten, würde unser Leben .aufregender und unser Zusammenleben .leichter machen.
  
                                          Waldemar .Pisarski / unveröffentlichter Text / Gedanken zum Tag 29.03.17  - 
 (Zusatz Autor:  Lernmöglichkeiten: z.B. Bewegungstraining!)
von Lernen(4)  auch an > Achtsamkeit >
Bewusster > Bewegungstraining > Möglichkeiten > Selbst > Staunen > Verändern/verbessern > Zuversicht (04.17)

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

  Einfügung: Ziel-los?

        
Ziel-los ?        

Ziellos?
Wenn du nicht weißt, wohin du willst, 
musst du dich nicht wundern, wenn du nie ankommst.
                                   
 (Mark Twain) 

     Bearbeitungsvermerk/e   vonZiele,Zt1    auch an (+Hinweise)  > Ich will > Staunen(wundern)   (01.18)

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 

 

 

 Bild4  (Nur staunen!)

 

                                    Angelika Wohlfarth

 

 

 Bild5  ( Wieder - nur staunen!)

 

                                                                                   Angelika Wohlfarth

 

 

F-ok
Zt=Zwischentext
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt
(>) = unter "Buchstaben" (je erste Seite / Inhalte oder HINWEISE - z.B. AA) vermerken;  erl.= .  [ (>)=. erl ]
A&L erl. =   Links für Alltag und Labyrinth wurden auf die neuen Adressen umgestellt!

______________________________________________________________________________________________________________________

Juli 13(Zt1), Okt.13(Zt2), Nov.13(Bild1), Sept.14(Zt2,Wdh), Apr.21(Bild2), Aug.21(Bild3), Dez.21(Bild4), Apr.22(Bild5)
 

 

siehe auch:

Annehmen     Authentisch     Freude    Freude3   Genießen   Kinder   Kinder6     Langeweile     Loslassen    Miteinander4+5 Miteinander6     Mobbing(auch:Zt1)      Roter Faden7(1-9)      Sehnsucht    Sichtweisen(Krieg/Gewalt&Frieden)     Spüren   Träume   Verstehen2   Vielfalt(Zt1)      Wahrheit     Wer / wie bin ich?(2)     Worte   Zärtlichkeiten    Zugänge

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Botschaften (Signale)       Haltung      Mensch-werden (A-Fugru)      Mensch-sein (C-Fugru)       Sichtweisen (Weltbild)        Sinn (praktizierender 'Mensch')       Stehen     Zauberbogen (Grund-Entspannung?)    
Ziel-Sätze   (Unterbewusstsein, Unehrlichkeit [authentisch?] - SELBST-gestaltende Visionen)  
Meditatives Gehen/Laufen (sich genauer spüren + wichtig nehmen + verbessern + genießen lernen)
 
LABYRINTH:
Joker     "Shake hands" - mit den Augen (das Schöne beachten, wertschätzen und loben!)

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse: siehe "Hinweise"  unter "Buchstaben"

    
  
  

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter