Partnerschaft, Beziehung, Ehe, Familie - Schule und Erziehung - Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen - Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung - Beruf und Freizeit -  Sinn, Suche, Wege und Spiritualitaet 
 

 
[ Inhalt ]         
Zurück ] Home ] Weiter ]          [ Autor ]

 

  
    

Vertrauen 

 

 

Bild1

                                                                                  Unbekannt

 

 

Vertrauen  1 

verbindet 

 

Vertrauen VERBINDET

MICH nach Innen

mit meinen inneren Kraft- und Energie-Quellen,

      meinen Talenten und Fähigkeiten,

      meinen Anlagen und Möglichkeiten,

      meiner Fantasie,

      meiner Intuition,

      meinem Inneren Einsager (Gefühl, Innere Stimme)   ..... ,

 

MICH nach Außen

mit der Energie, die mich umgibt,

      in die ich eingebettet bin und die mich 

      hält und nährt (das EIGENE Heilige),

mit meinem Partner,

      meinen Nachbarn, Kollegen und Mit-Menschen,

      meiner Umgebung,

mit den Gegebenheiten und Verhältnissen,

      in die ich momentan hineingestellt bin,

      der Um-Welt und dem Kosmos    ..... .

 

Vertrauen TRÄGT DAZU BEI,

lebendige BEZIEHUNGEN 

MITEINANDER (mit sich selbst und mit anderen) 

friedlich, engagiert und kreativ (nicht gegeneinander) 

zu gestalten und zu LEBEN !

 

Vertrauen IST

wach, bewusst, anwesend !

In Verbindung mit 

Verstand und Gefühl, Innen und Außen,

gleichzeitig und im Gleichgewicht. - Jetzt!

 

Vertrauen IST

OFFEN sich dem, was gerade ist, ZU ZU NEIGEN !

 

 

 

 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 EINFÜGUNG: Verhandeln >  weil versch. Bedürfnisse (Vorstellungen) > Suche nach gemeinsamer Lösung - bei win+win 

           

Verhandeln       


weil verschiedene           
Bedürfnisse           
(Vorstellungen)           
vorhanden sind.           

Dazu erwünscht:                 

'gemeinsamer' Weg           
und           
'gemeinsames' Ziel,           

win + win           
für jeden Beteiligten!            

Prozentualer Anteil??            

 Wenn 'verschiedene' Bedürfnisse von Beteiligten (z.B. Partnern) erkennbar werden, jedoch ein 'gemeinsamer' Weg auf ein 'gemeinsames' Ziel zu erwünscht ist, dann gilt es zu VERHANDELN.
Jeder 'muss' dann von der jeweils eigenen Ideal-Position abrücken und auf den anderen zugehen,
so weit und so lange es für ihn eben spürbar noch stimmt. *)
Ergebnis der Verhandlungen sollte sein, dass sich jeder mit den jeweils eigenen Interessen
 in der gefundenen 'gemeinsamen' Lösung in ausreichendem Maß wiederfinden kann.

Voraussetzungen für das Gelingen von Verhandlungen sind z.B.:                     

          - Vertrauen und gegenseitiges Verständnis,
          - die Fähigkeit eines jeden, SEINE Interessen gut verständlich zu machen, also zu erklären,
               und danach auch zu vertreten,
          - das Anerkennen der Tatsache, dass sich jeder der Beteiligten mit SEINEM in ausreichendem
               Umfang im gemeinsamen Ergebnis wiederfinden können muss (win + win).
          - Jeder der Beteiligten muss zum beschlossenen neuen 'gemeinsamen' Ergebnis
               ein gutes Gefühl haben. Dann kann es für ihn stimmen.

*) Ein Beginn könnte z.B. sein, dass sich jeder die eigenen Bedürfnisse (in diesem Zusammenhang) aufschreibt und sich klar macht,
dass er nur 50%, also 1/2 des gemeinsamen Ganzen, ist! "Theoretisch" erfüllbarer Bedürfnisanteil also?

     Bearbeitungsvermerk/e   von  Verhandeln,Zt2    auch an (+Hinweise)  > Bedürfnisse > Burn out > Gespräche > MussVerschieden > Vertrauen > Vorstellungen (Sichtweisen) > Wege > Ziele 

--------------------------------------------------X X X X X--------------------------------------------------

 

 

 

 

- siehe auch: Ich will(5), *Anmerkung (Zt4)   Gott(2)

- siehe auch: Botschaften2,T.2

 

 

F-ok
ZL = in der Zentralen Linkliste vorgemerkt 
A&L erl.

______________________________________________________________________________________________________________________

Okt.07, Dez.19(Bild1)
 

 

siehe auch:

Chancen(auch:2-Du darfst)     Geschichten2(Die Kraft d.Gedanken)      Gott     Ich will(6/zuverlässig+vertrauen)      Verbindung     Zugänge

 

 

 

Die Verweise auf einschlägige Texte in ALLTAG bzw. LABYRINTH sind vor allem bei den o.a. Einzeltexten! 

 

 

>ZL

ALLTAG:
Heilen / Zt.22 / Heilen / Vertrauen
 

 

 

Stand:   siehe Home                [ Inhalt ]             Zurück ] Home ] Weiter ]        

   
 
   |- - - - >  Zu den  Buchstaben ( erste Seite eines Buchstaben )


Vorwort     AA     BB     CC     DD     EE     FF     GG     HH     I I     JJ     KK     LL     MM 

NN     OO     PP-QQ     RR     SS     TT     UU     VV     WW     XY- ZZ

 
 

   |- - - - >  Stichwortverzeichnisse werden nach und nach abgeschaltet
                                                                                           Ersatz:  Hinweise unter "Buchstaben"

    FF    GG    H-I-J    KK    LL    MM    N-O-P    Q-R   Sa-Sh    Si-Sz    T-U    VV    WW    X-Z 
  
  

  ©  Copyright: Gerhard Salger
email:
  g_salger[ät]alltagalschance.de       internet:  www.abcgs.de  
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)

Counter